Veranstaltungen zum Thema: Recht der Digitalisierung

Die Digitalisierung bewirkt eine grundlegende Umwandlung wirtschaftlicher Prozesse, die in zunehmendem Umfang auch die regulierten Netzsektoren betrifft. Vor diesem Hintergrund widmet sich das Institut den neuen Rechtsfragen der Digitalisierung, die beispielhaft in der Datenschutzgrundverordnung und der P2B-Verordnung, aber auch im Facebook-Fall des Bundeskartellamts zutage treten.

Gern nehmen wir Sie in unseren E-Mail-Verteiler auf und senden Ihnen Einladungen zu den Workshops.

Übersicht der kommenden Veranstaltungen zum Thema: Recht der Digitalisierung

27.11.2020

Jahrestagung 2020

Veranstaltungsmedium: Webkonferenz über GoToMeeting

Vortragsthemen:

Zentrale Weichenstellungen für eine erfolgreiche Energiewende
Rechtliche und ökonomische Aspekte des European Green Deal, eines EU- Klimagesetzes sowie des 2030-Climate-Target-Plan
Aktuelle Judikate des Bundesgerichtshofs zum Energierecht
Die kommende Reform des Energiewirtschaftsgesetzes
Aktuelle Rechtsfragen im Energierecht (Regelenergie und Reserveenergie; marktgestützte Beschaffung von Systemdienstleistungen)

Referenten:

Prof. Dr. Jochen Mohr, Universität Leipzig/enreg
Dr. Hans-Jürgen Brick, Vorsitzender der Geschäftsführung Amprion GmbH, Dortmund
Dr. Artur Runge-Metzger, Director, European Commission, Directorate General for Climate Action, Brüssel
Dr. Klaus Bacher, VRiBGH (X. Zivilsenat)/vormals Mitglied im Kartellsenat des BGH
Heiner Bruhn, Leiter Referat III C5, BMWi, Berlin
Wiegand Laubenstein, Rechtsanwalt Rosin Büdenbender Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Essen/VRiOLG Düsseldorf a. D. (3. Kartellsenat)

Bei Interesse zur Teilnahme an der Veranstaltung: Jahrestagung 2020 füllen Sie bitte folgendes Formular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Archiv zum Thema: Recht der Digitalisierung

05.12.2019

 - 06.12.2019

Jahrestagung 2019

Veranstaltungsort:

PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal), Kapelle-Ufer 4, 10117 Berlin

Referenten:

Dr. Ulrich Rust, General Counsel, RWE AG, Essen
Dr. Guntram Würzberg, General Counsel, E.ON SE, Essen
Prof. Dr. Jochen Mohr, enreg, Universität Leipzig
Dr. Florian Ermacora, Referatsleiter Großhandelsmärkte Strom und Gas, Direktion Energiebinnenmarkt, GD Energie, EU-Kommission, Brüssel
Heiner Bruhn, Leiter Referat III C5, BMWi, Berlin
Dr. Chris Mögelin, Leiter Justiziariat, BNetzA, Bonn
Stefan Wollschläger, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Hamburg
Dr. Markus Appel, LL.M., Rechtsanwalt, Linklaters LLP, Berlin
Volker Backs, Geschäftsführer, Hydro Aluminium Deutschland GmbH, Vorstand im VIK, Grevenbroich
Michael Küper, Rechtsanwalt, PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft, Düsseldorf
Dr. Konstantina Bourazeri, LL.M., enreg, Universität Leipzig
Wiegand Laubenstein, Vors. Richter, 3. Kartellsenat OLG Düsseldorf

06.12.2018

 - 07.12.2018

Jahrestagung 2018

Thema: Jahrestagung des Instituts für Energie- und Regulierungsrecht Berlin e. V.

Veranstaltungsort:

PWC AG, Kapelle-Ufer 4, 10117 Berlin

Referenten:

Prof. Dr. Jochen Mohr, Universität Leipzig
Dr.-Ing. Leonhard Birnbaum, Mitglied des Vorstands der E.ON SE
Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur
Wiegand Laubenstein, Vorsitzender Richter, 3. Kartellsenat des OLG Düsseldorf
Dr. Gerhard Holtmeier, Vorstandsvorsitzender, GASAG AG
Dr. Hans-Jürgen Brick, Mitglied der Geschäftsführung, Amprion GmbH
Ulrich Ronnacker, Leiter Recht und Regulierung, Open Grid Europe GmbH
Ministerialrat Dr. Armin Jungbluth, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin
Dr. Florian Ermacora, Referatsleiter der Generaldirektion Energie, Europäische Kommission, Brüssel
Katrin van Rossum, Vorsitzende Richterin, 5. Kartellsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf

01.01.2018

Weitere vergangene Veranstaltungen des Instituts werden zeitnah ergänzt