08.06.2017 – Workshop zur Besonderen Ausgleichsregelung gemäß §§ 63 ff. EEG 2017

Ort: SEMINARIS CampusHotel Berlin, Raum: Yale 2, Takustraße 39, 14195 Berlin
Programm: Download (PDF)
Anmeldeformular: Download (PDF)
Anfahrtsskizze:
 
10.00 – 17.00 Uhr
10.00 Uhr Die gesetzlichen Antragsvoraussetzungen und das Antragsverfahren – Erläuterungen anhand des Merkblatts für stromkostenintensive Unternehmen vom 27.04.2017
Referent: Leitender Regierungsdirektor Stefan Krakowka, Leiter der Unterabteilung 52, Energiebereich 2 des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Eschborn
10.50 Uhr Diskussion des Referats
11.30 Uhr Der Nachweis der Strommengen und der sonstigen Bestandteile der Bruttowertschöpfung – elektronische Signatur
Referent: Sascha Ahnsehl, Leiter Energie- und Zivilrecht, Amprion GmbH, Dortmund
12.10 Uhr Diskussion des Referats
12.45 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Selbstständige Unternehmen im Konzern und selbstständige Unternehmensteile als Antragsberechtigte
Referent: Prof. Dr. Dr. Dres. h.c. Franz Jürgen Säcker
14.00 Uhr Diskussion des Referats
14.30 Uhr Anträge nach § 64 Abs. 5a EEG 2017 (freiwilliger Einbezug eigenerzeugter, nicht umlagepflichtiger Strommengen)
Referent: Leitender Regierungsdirektor Stefan Krakowka, Leiter der Unterabteilung 52, Energiebereich 2 des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Eschborn
15.00 Uhr Diskussion des Referats
15.30 Uhr Kaffeepause
15.50 Uhr Umstrukturierung / Umwandlung und neu gegründete Unternehmen
Referent: RA Michael H. Küper, PricewaterhouseCoopers Legal AG, Düsseldorf
16.30 Uhr Diskussion des Referats
17.00 Uhr Ende des Workshops