08.05.2018 – Sonderworkshop zum Zusammenschlussvorhaben RWE/E.ON

Ort: Harnack-Haus, Laue-Saal, Ihnestraße 16-20, 14195 Berlin
Programm: Download (PDF)
Anmeldeformular: Download (PDF)
 
10.00 – 16.00 Uhr
10.00 Uhr Veränderung der Strommärkte durch das der europäischen Fusionskontrolle unterliegende Vorhaben von RWE und E.ON, Kraftwerke und Verteilnetze neu aufzuteilen?

Referenten:
– Dr. Ulrich Rust, General Counsel, RWE AG, Essen
– Dr. Guntram Würzberg, General Counsel, E.ON SE

11.00 Uhr Diskussion der Referate
11.40 Uhr Kaffeepause
12.00 Uhr Die wettbewerbspolitische Beurteilung der zu erwartenden Veränderungen der Netz- und Energiemärkte bei Verwirklichung der Pläne von E.ON und RWE

Referent: Michael Seidel , BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, Aachen

12.40 Uhr Diskussion des Referats
13.30 Uhr Mittagspause
14.15 Uhr Juristische Einordnung des RWE – E.ON Zusammenschlussvorhabens

Referent: Prof. Dr. Florian Bien, Universität Würzburg

15.00 Uhr Diskussion des Referats
16.00 Uhr Ende des Workshops